Das ist die UWG-Iserlohn

Engagierte Bürger haben in 1975 in Iserlohn beschlossen, bürgernah, unabhängig und sachbezogen politisch tätig zu sein. Das Ergebnis war die Gründung der UWG Iserlohn.

Seit dieser Zeit haben wir einiges bewegt und werden uns auch in Zukunft von unseren Prinzipien leiten lassen.

Seit 1997 sind wir Mitglied im Landesverband der Freien und Unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW.

Das bewegen wir!

Als Ratsfraktion vertreten wir die Interessen ALLER Bürger von Iserlohn.

Dabei urteilen wir nur sachbezogen und unterstützen auch Anträge anderer Fraktionen, wenn sie im Sinne der Menschen von Iserlohn sind. Viele haben es erkannt und unterstützen uns bei den Wahlen durch Abgabe Ihrer Stimme.

Die Sorgen, die Wünsche und Anregungen finden bei uns ein offenes Ohr und werden in die politischen Gremien gebracht. Es ist uns wichtig, dass die beste Entscheidung auch die Mehrheit der Politik umsetzt. Wir wollen, dass Sie sich in unserer Stadt dauerhaft wohlfühlen und mit entscheiden können.

  • Kommunalpolitik ohne Parteibuch
  • Probleme lösen statt verwalten
  • besondere Alternative zu den etablierten Parteien
  • für soziale Gerechtigkeit und mehr Basisdemokratie

Wer nicht nur reden, sondern etwas bewegen will, rennt bei uns offene Türen ein. Bei unseren regelmäßigen Versammlungen, die öffentlich sind, ist jeder, der sich engagieren will, herzlich willkommen.

Die Freien Wähler in NRW und im Bund!

Gemessen an den Mitgliederzahlen sind die unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW mit ca. 24.000 Mitglieder nach CDU und SPD die 3.-stärkste politsche Kraft, im Bund mit 280.000 Mitgliedern ebenso – weit vor den übrigen Parteien. Im Landesverband der FW NRW hat sich ein großer Teil der unabhängigen Wählergemeinschaften zusammengeschlossen, um gemeinsame Themen aufzugreifen, sich gegenseitig auszutauschen und Synergien zu nutzen.
So ist die Eigenständigkeit der Wählergruppen vor Ort sicher gestellt und  Synergien mit anderen freien Wählergruppen gewährleistet.